Mysterien-Traditionen im Blauen Haus

Einweihende Erfahrungen – empfundene Erlebnisse

Mysterium bedeutet Geheimnis. Im Blauen Haus verstehen wir Mysterien als spirituelle Erfahrungen, die wir als Vermittler der Geistigen Welt durch Einweihungen zugänglich machen. So werden Erlebnisse ausgelöst, die spirituelle Inhalte übertragen und sowohl im Fühlen wie im Denken verankern. Dabei handelt es sich nicht nur um intellektuelle Informationen, sondern um empfundene Erlebnisse, die die Seele berühren und das Bewusstsein erweitern. Derlei Initiationen wecken zudem das Potenzial der empfangenden Seele, sodass sie sich nach ihrem eigenen Plan weiter entfalten kann.

Unser Lehrangebot

Im Gruppen- und Einzelunterricht können Interessenten in der Mysterienschule Schwerpunkte bei den Inhalten wählen. So können sie ihre eigene spirituelle Praxis durch direkte Einweihungen vertiefen und mit Leben erfüllen.

Schamanische Mysterien

Bei der spirituellen Praxis des Schamanismus gehen Einweihungen von Naturwesen und/oder Angehörigen der Geistigen Welt aus, die einen Menschen unterrichten möchten, dem sie vertrauen, sodass die Kommunikation zwischen Naturreichen und Menschheit wiederhergestellt bzw. verbessert werden kann. Das Besondere daran ist die individuelle Kommunikation zwischen Naturwesen und Mensch. Es werden keine Dogmen transportiert, denn schamanisches Wissen beruht stets auf der eigenen Erfahrung.

In einem Bereich der schamanischen Einweihungen vermitteln schamanische Reisen Einblicke in die mythischen Anfänge der Menschheit, die mit der Überlieferung der Paradies-Erzählungen verbunden sind. Wir reisen in den Tempel von Mu und zu anderen Kraftorten in Lemurien und sammeln Erfahrungen mit der australischen Traumzeit, in die uns der Klang des Didgeridoo entführt. Um diesen faszinierenden Klang besonders hautnah erleben zu können, gibt es im Blauen Haus eine Didgeridoo-Klangliege.

Ein weiterer Bereich schamanischer Einweihungen bezieht sich auf zwei Pfade aus Südamerika: Die Tradition der Callawaya Heiler/-innen verbindet uns mit der Intelligenz des Wassers. Da unser eigener Körper zu 70 % aus Wasser besteht, fällt es leicht, diese Informationen aufzunehmen. Wir werden dabei auch von den Callawaya-Essenzen unterstützt, die im Blauen Haus hergestellt werden.
Der Weg der Vier Winde enthält die Weisheit des Andenvolkes der Quero, deren Übergangsriten (Geburt – Namensgebung – Pubertät – Partnerschaft – Bewältigung von Lebenskrisen – Vorbereitung auf den Übergang in die Geistige Welt) tiefen seelischen Beistand leisten.

Ein dritter Bereich schamanischer Einweihungen ist der Wiedergeburt des Schamanismus in Europa gewidmet. Hier öffnet sich einmal die Vielfalt der keltischen Pfade, die bei den Inselkelten überlebt haben, zum anderen die Baum-Weisheit der Runen. Zu den keltischen Wegen gehört der Feenpfad, der die Zusammenarbeit mit den Naturwesen lehrt und von unseren Feengarten-Essenzen unterstützt wird. Beispielweise während wir wandern oder den Hausgarten bewirtschaften, sind uns Feen und Zwerge immer nahe. Ohne sie gäbe es weder Pflanzen, Blüten noch Früchte und sie alle wirken in Freude. Viele von ihnen möchten gern wieder mit Menschen zusammenarbeiten, damit Freude und Friede auf der Erde wachsen. Auch Drachen sind bereit, mit menschlichen Gefährten über die Erde zu wachen und am Übergang in die neue Zeit mitzuwirken. Manche Menschen, die sich Drachen nahe fühlen, müssen vielleicht alte Wunden aus früheren Krisenzeiten ausheilen lassen, bevor sie wieder kraftvoll als Pioniere der Veränderung auftreten können. Wer hier Unterstützung braucht, findet unter den Rudra-Essenzen Beistand.

Die keltische Brigid vereint in ihrer Person die Große Göttin der Naturreligion und die christliche Heilige St. Brigid, die als Amme Jesu Christi gilt. Brigid erschließt eine Spiritualität, in der Körper, Geist und Seele vereint sind und in der statt spaltender Dogmatik praktische Lebensweisheit regiert. Wer sich der wiedergeborenen keltischen Spiritualität zuwendet, trägt dazu bei, dass Avalon, die liebevolle Welt der Göttin, aus den Nebeln zurückkehrt und die keltische wie die frühchristliche Gralsmystik eine Erneuerung im eigenen Herzen erfährt. Schließlich können auch die Runen, die heiligen Zeichen unserer germanischen Vorfahren, Wegweiser in die neue Zeit sein. Gern lassen Bäume, aus deren Ästen die Runen entstanden sind, Menschen an ihrer in den Zeichen enthaltenen Weisheit teilhaben.

Mysterien-Schule-GiriYoga-Bruecke

Mysterien des Shiva-Shakti-Tantra

Das aus Indien stammende Shiva-Shakti-Tantra ist Teil der Yoga-Lehrausbildung in der Yoga Schule Giri, die zum Bewusstseinszentrum Blaues Haus gehört. Der Mysterienkurs macht mit den spirituellen Wurzeln des Giri Yoga vertraut. Im Mittelpunkt stehen dabei Kundalini-Erfahrungen, wie sich Frauen und Männer dabei unterscheiden, und durch wen der Kundalini-Prozess spirituell begleiten werden kann. Menschen, die erlebt haben, wie ihre Kundalini-Kraft durch falsche Autoritäten missbraucht wurde, werden auf ihrem Heilungsweg begleitet.

Der Weg der Weisheit (Mahavidya Shastra) hilft durch den Umgang mit Yantra (Schaubild) und Mantra (Klang), belastende Gefühle in ihr positives Gegenteil umzukehren. Bhakti Yoga (der Yoga der liebevollen Hingabe) ermöglicht es, in eine Gefühlsbeziehung zu einem göttlichen Archetyp einzutreten. Meditation über die Vereinigung der drei Herzen (Tripura Darshan) erschließt uns das Erleben der göttlichen Gegenwart im eigenen Wesen (Atman).

GiriYoga-YantraLogo

Atlantische und Ägyptische Mysterien

Zur Blütezeit von Atlantis wurden die Energien von Erde und Himmel durch Pyramiden, Steinkreise und Megalithstraßen ausbalanciert. So wurden Erdenergielinien harmonisiert und energetisiert. Es war bekannt, dass die Planeten unseres Sonnensystems Töne erzeugen und man wusste um ihre Wirkung. Dieses Wissen wurde in der Gegenwart durch Hans Cousto wiederentdeckt, sodass die Kenntnisse der antiken Weisheitslehrer Hermes Trismegistos und Pythagoras heute wieder zugänglich sind. Es wurden Stimmgabeln entwickelt, die gemäß der Methode der Phonophorese auf den Akupressurpunkten des menschlichen Körpers eingesetzt werden können und so das Energiefeld reinigen und wiederherstellen. Unterstützt wird diese Behandlung durch die von uns hergestellten Asteria- und Rudra-Essenzen.

Weiterhin lernen Teilnehmende, Hüter/-in eines Kristallschädels zu sein und mit dem Kristallschädelkreis des Blauen Hauses zusammenzuarbeiten. Sie übernehmen so Verantwortung im Bereich der Erdheilung. Darüber hinaus befassen wir uns mit den drei Pyramiden von Gizeh und wie die drei Gürtelsterne des Orion zu ihnen in Beziehung stehen. Zum Themenkreis gehört schließlich auch der Weisheitsschatz im „Buch der Göttin Nut“ und in den „Lehren von Men“, der im alten Ägypten als Königswissen Sachmets bekannt war und von jedem Thronfolger studiert werden musste. Entsprechend sind In der Tempel-Essenzen-Serie die Nut- und Sachmet-Essenzen enthalten.

unicorda-8

Mysterien der Multidimensionalen Zeit

Bereits die Maya kannten einen solaren Kalender, wie er bei uns bekannt ist. Sie berechneten darüber hinaus aber noch weitere Kalenderrhythmen, die zu faszinierenden Einsichten führen. In diesem Kurs lernen wir den Tzolkin kennen, der oft als Kalender der Entfaltung der Seele bezeichnet wird. Wir lernen, die energetische Qualität jeden Tages zu benennen und so diesen Tag bewusst zu leben. Wir befassen uns mit dem Weg der Seele und ihrer Berufung, sodass wir sie, unterstützt durch die Zeitwellen, verwirklichen können.

Mysterien-Schule-GiriYoga-Sommerhimmel

Gralsmystik und die Alchimie der Tempelritter

Über die esoterischen Lehren der Tempelritter wird viel spekuliert. Wer sich mit dem befasst, was ihre Bauwerke verkünden, dem erschließen sich ihre spirituellen Lehren. Wir vermitteln die Basis-Meditationen der Tempelritter und ihre Lehre von der göttlichen Gegenwart im Menschen, die sogenannte Ich-bin-Lehre. Weiter führen wir ein in die spirituelle Bedeutung des Fünfsterns (Pentagramm), um so aufzuzeigen, wie das menschliche Herz zum Gral werden kann. Schließlich werden die vier Stadien der Alchimie der Templer vermittelt.

Individuelle Lehrpraxis

Haben Sie Interesse an einem unserer Wissensgebiete? Gerne können wir in einem gemeinsamen Vorgespräch abstimmen, in welcher Tiefe sie Mysterien kennenlernen und erfahren möchten.

Menü