Tanz-Werkstatt

Durch Schwingen und Klingen zum Rhythmus des Selbst

Im Rahmen der Tanz-Werkstatt werden im Blauen Haus in Nürnberg wiederkehrend drei Workshops angeboten:

Kathak – Klassischer Indischer Tanz

Kathak bedeutet Geschichten erzählen. Dieser Tanzstil ist in Nordindien beheimatet. Sein Ursprung liegt im Brauch der Tempel, zu religiösen Festen des Jahreskreises Tänzerinnen auszusenden, um den Dorfbewohnern die Inhalte der Feste durch ein packendes Tanz-Schauspiel nahezubringen. In der Mogulzeit kamen Tempeltänzerinnen auch an den Hof, um weltliche Geschichten zu tanzen, die meist von Liebe handelten. In der Moderne wurde Kathak auch zu einer Bühnenkunst und es entwickelte sich ein Paar-Tanzstil, in dem Männer mit auftreten.

Shiva Shakti Giri ist im Stil der Tempeltänzerinnen von Ranikhet ausgebildet. Kathak wirkt besonders intensiv durch die Kombination von rhythmischer Fußarbeit, die von Glöckchen unterstützt wird, mit ausdrucksvollen Handgesten, die den Hergang der Geschichte erzählen. Hinzu kommt eine nuancierte Mimik. Übrigens: Für Hochzeiten oder andere Festlichkeiten können Sie Shiva Shakti Giri als Kathaktänzerin buchen.

Durch Kathak-Tanz wird der ganze Körper in Vibration versetzt. Fortgeschrittene Tänzer/-innen können beim Tanzen ekstatische Freude erleben. Vorher ist es allerdings nötig, sich ein Repertoire an Tanzhaltungen, Schrittfolgen und den Kanon der Handgesten anzueignen. Im UniCorda® Institut vermitteln wir auf Wunsch ein anspruchsvolleres sowie ein grundlegendes Repertoire. Beide Kursformen gestatten es, in die Vibrationen des Kathak einzutauchen und beflügelnde Tanzfreuden zu erleben.

unicorda-20

Schamanisches Tanzen – Tiertanz und Seelenreisen

Vielen Menschen gelingt schamanisches Reisen besser, wenn sie sich zum Trommelrhythmus bewegen. Entsprechend ist unser Ziel beim schamanischen Tanz, durch Rhythmen leichteren Kontakt zum Bilderleben unserer Seele zu finden. Auf diese Weise können wir Krafttiere entdecken und dann im Tanz mit dem Wesen dieser Tiere kommunizieren, so dass wir intuitiv erfassen, warum uns dieses Tier zurzeit oder sogar ein Leben lang begleiten möchte. Ebenso ist es möglich, durch schamanisches Tanzen Seelenreisen zu unternehmen, die uns Verbündete finden lassen. In ihrer Begleitung können wir dann beispielsweise Ängste auflösen oder verborgene Talente entdecken.

Schamanisches Tanzen findet im UniCorda® Institut in Kleingruppen mit höchstens sechs Teilnehmer/-innen statt – kann aber auch als Einzelsitzung gebucht werden.

Meditieren und Tanzen zur eigenen Musik

Oft hilft musikalische Begleitung dabei, die Tiefen des eigenen Wesens ausloten zu können und die dort verborgenen Schätze zu entdecken und zu integrieren. Deshalb besteht im UniCorda® Institut die Möglichkeit, in Sitzungen mit Shiva Shakti Giri zu individuell abgestimmter Musik zu meditieren und zu tanzen.

Nach klangtherapeutischen Sitzungen kommt oft der Wunsch auf, den Klang kennen und lieben gelernter Instrumente mit nach Hause zu nehmen. Beliebt sind beispielsweise Aufnahmen, die ein Stück mit ruhigen meditativen Klängen enthält sowie ein weiteres, das zu dynamischer Bewegung einlädt. Lassen Sie sich inspirieren: Shiva Shakti Giri komponiert und spielt Musikstücke nach persönlichen Vorlieben, die als eigene CD mitgenommen und immer wieder angehört werden können!

Interesse an einem unserer Workshops?

Erkundigen Sie sich nach nächsten Terminen und freien Plätzen.

Menü